Neuer Meraki Gateway MG Cellular

In den wenigsten Fällen verhindern topografische Gegebenheiten ein gutes Signal, viel mehr sind es Netzwerkschränke oder Serverräume tief unten im Gebäude, die keinen guten Empfang zulassen. Dabei kann das neue Meraki MG21 Cellular Gateway Abhilfe schaffen und konvertiert Internet via Mobilfunk auf die Netzwerkebene. Das Gateway verfügt über einen Nano-SIM Karten Steckplatz und ein integriertes CAT6-Mobilfunkmodem mit zwei Ethernet-Anschlüssen und kommt überall dort zum Einsatz,

wo kein drahtgebundenes Internet vorhanden ist oder um Redundanzen zu bilden.

 

Koaxialkabel, die als Verlängerung der Mobilfunkantennen eingesetzt werden können, sind anfällig für hohe Signalverluste, so dass sie für den Transport eines Cellularsignals nur über kurze Entfernungen geeignet sind.

 

Die Meraki MG-Cellulargateways verfügen über die Schutzart IP67 mit der sie für eine maximale Signalstärke im Innen- und Aussenbereich optimal positioniert werden können. Das Mobilfunksignal wird über ein Ethernet-Kabel, das auch über größere Entfernungen keinerlei Signalverlust aufweist, an das übrige Netzwerk übertragen. Die Ethernetverbindung ermöglicht auch die Paarung mit jedem marktüblichen Router in der Downstream-Phase. Damit wird ein weiterer Uplink für SD-WAN oder als Failover/Primärverbindung bereitgestellt. Wie gewohnt kann der neue Gateway auch vom selben Dashboard verwaltet werden wie die restlichen Produkte aus dem Meraki Portfolio. Es bietet daher eine hohe Transparenz über die Verfügbarkeit und die Internetkonnektivität.

 

Alle Vorteile auf einen Blick:

 

  • Zentrales Management: Nahtlose Verwaltung von Tausenden von Mobilfunk-Gateways an verteilten Standorten mit dem Dashboard
  • Schutzart IP67: Robust für Einsatz im In- und Outdoor Bereich. Wasser- und staubresistent.
  • Integriertes CAT6-Zellularmodem mit bis zu 300Mbps.
  • Mehrfach-Montage Optionen: Unterschiedliche Montagehalterungen (im Lieferumfang enthalten) ermöglichen eine einfache Befestigung an der Wand, der Decke, der Stange oder der Tischplatte.
  • Interne und externe Antennen: Die externen Modelle umfassen Dipolantennen, eine Patch-Antenne ist als Zubehör erhältlich, um die Signalstärke mit Richtungsfokus zu verbessern.
  • Duale Leistung möglich: Gateways können mit DC oder PoE zu betrieben werden
  • Nano-SIM Kartenschlitz: Setzen Sie einfach eine zertifizierte Carrier-Nano-SIM-Karte für die Mobilfunkverbindung ein.
  • Zellular Telemetrie: Fernüberwachung wichtiger Zellularinformationen wie z.B. der ID des Zellularmodems und der Signalstärke.